// VISVAMITRASANA //

December 12, 2016

In meiner neuen Blogkolumne Jelena‘s KICK ASS YOGA Welt für OGNX stelle ich Euch meine faszinierende Welt des Yoga vor und beantworte wichtige Fragen zu allem was das moderne Yoga Herz begehrt. Das können Asanas sein, Tipps und Tricks, gängige Fehler, die wir mittels AHA Effekt aufdecken oder Rezepte, die nicht nur lecker sondern auch gesund sein dürfen.

#1: VISVAMITRASANA

 

Im ersten Teil geht es um eine komplexe Armbalance mit vielen Gesichtern. Mein erstes  Versuchserlebnis mit Visva scheiterte kläglich: kalt (ohne mich vorher intelligent aufgewärmt zu haben) und mit einer ordentlichen Portion Ignoranz (oh ein Foto auf Insta gesehen, muss ich gleich probieren, kann ich bestimmt) und bumms. Ich lag sofort auf dem Boden und kam noch nicht mal annähernd rein. Der Seitstütz, VASISTASANA ist dieser Asana gar nicht so unähnlich und wirkt wie ein kleiner Bruder, der zur vernünftigen Vorbereitung aufjeden Fall dazu gehört, weil er die Stützkraft im Rumpf und in den Beinen aufbaut. Es gibt 2 Möglichkeiten Visvamitrasana zu üben: Entweder mit dem Bein vor dem Arm, oder hinter dem Arm (für mich die einfachere Variante aufgrund des Hebels).

 

NUTZEN:

  • Brustöffner

  • stabilisiert die Schultergelenke

  • stärkt die Beine und die Rumpfmuskulatur

  • dehnt herrlich die Innenseiten der Beine, Hamstrings und der Seite

 

VORBEREITENDE ASANAS:

  • Virabhadrasana 2

  • Ausfallschritt/ Eidechse

  • Ardha Malasana

  • Parivritta Janu Shirshasana

  • Vasistasana

  • Baddha Parshvakonasana

 

 

HOW TO VARIANTE 1: 

Aus dem DOWNDOG hebe Dein rechtes Bein mit der Einatmung nach hinten raus, mit der Ausatmung ziehe Dein rechtes Knie zur Brust und direkt rüber zum linken Ellenbogen. Strecke Dein rechtes Bein (evtl.) ohne den Boden zu berühren zur linken Seite in die Luft heraus, kippe dabei die linke Ferse zu Boden, wie beim hinteren Fuss des Krieger 2. Hebe Deine rechte Hand und Dein linker Fuss bilden Dein (potentiell wackliges) Fundament. Greife mit der linken Hand Deinen rechten Fuss und strecke nun Dein rechtes Bein nach Vorne bis Du die Form eines Blites annimmst. Dein linker Arm befindet sich nun (hoffentlich) über Deinem linken Ohr. Über ein Vinyasa, wechsle die Seite!

 

HOW TO VARIANTE 2:

Aus dem DOWN DOG hebe Dein rechtes Bein mit der Einatmung nach hinten raus, mit der Ausatmung setze Deinenr echten Fuss für den Ausfallschritt nach vorne. Schiebe  soviel wie möglich von Deiner rechten Schulter UNTER Deine rechte Kniekehle. Lege Deine linke Ferse nun am Boden ab. Drück Dich mit der rechten Hand vom Boden weg und greife nun mit der linken Hand die Aussenseite Deines rechten Fusses. Tipp: Setze Deinen hinteren Fuss etwas mehr nach links, um Deine Basis stabiler zu machen. Strecke nun Dein rechtes Bein und rotiere dabei Deinen Brustkorb zur Decke hin auf. Über ein Vinyasa, wechsle die Seite!

Und? Geschafft? Welche Variante findest Du leichter/zugänglicher? Keine Sorge falls es nicht auf Anhieb klappt. Manche Dinge brauchen Zeit und eine ausgiebige Vorbereitung!

 

Viel Spass beim Üben! Über Feedback, Kommentare und mehr freu ich mich auf 

www.facebook.com/kickassyoga 

 

Namacray,

Jelena

 

 

 

 

Please reload

Would you like me to teach a workshop in your studio? Please message me here.

  • Black Instagram Icon
  • Black Facebook Icon
  • Black YouTube Icon
  • Black Twitter Icon

@ 2018 by Jelena Lieberberg 

  • Black Instagram Icon
  • Black Facebook Icon
  • Black YouTube Icon
  • Black Twitter Icon